Erreichte Ziele 2011-2015

In der Legislaturperiode 2011-2015 wurden verschiedene politische Ziele, erreicht, insbesondere:

Verstärkung der Immigrationskontrollen

Stärkung des territorialen Schutzes im Bereich Sicherheit

Verteidigung unserer Rolle im Kanton Tessin bei den grenzüberschreitenden Beziehungen mit Italien

Reorganisation der Dienstleistungen mit gesteigerter Effizienz und Wirksamkeit

Gewährleistung von Qualitätsdienstleistungen im ganzen Kantonsgebiet, von den Städten bis in die Täler


Die vom Justiz- und Sicherheitsdepartement geförderten Tätigkeiten von 2011 bis Mitte Januar 2015 waren folgende:
> 107 Botschaften, 80 im Grossen Rat erledigt
> 223 Antworten auf 223 eingereichte Anfragen/Interpellationen
> 86 Vernehmlassungsverfahren
> 45 Computeranwendungen (28 neue + 17 abgeänderte)
> 23 Logistikbereinigungen und circa 100 kleinere Logistikanfragen (Wechsel, Geräte,…)
> 365 Wettbewerbe (154 interne KV / 131 intern POL / 80 extern)
> 399 Pressemitteilungen und 32 Pressekonferenzen

 


Zu Beginn meines Mandats im Staatsrat 2011 habe ich die folgenden departementsinternen Ziele festgelegt, die wir mit der Unterstützung aller erreicht haben und erreichen werden:

Veränderung spürbar machen;
Annäherung der Institutionen und der Verwaltung an den Bürger (Beamter vs. Leistungerbringer);
Standortverlagerung der Dienstleistungen mit Verlagerungspotential;
Erhöhung der Qualität der Leistungen;
Von ungeeigneten Personen besetzte Ämter prüfen;
Erreichen zufriedenstellender Standards der Infrastrukturen;

Modernisierung der Arbeitsweise;
Systematische Führung.

 

Ziele 2015-2019

Heute erleben unser Land, das Tessin, die Schweiz und unser Kontinent eine Zeit grosser Instabilität, so dass hauptsächlich folgende Interventionen notwendig sind:

Gewährleistung des Personen- und Vermögensschutzes (Sicherheit)

Angebot von Arbeitsmöglichkeiten für junge Menschen und Menschen über 50 (Arbeit)

Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit unseres Kantons (Wirtschaft)

Verteidigung unserer Werte und unserer Kultur (Identität)

Zudem möchte ich die grossen 2011-2015 begonnenen Reformen konsolidieren und abschliessen (Finanzflüsse und Kompetenzen zwischen Kanton und Gemeinden, Justiz 2018, territoriale Organisation / kantonale Raumplanung), um dann die Vision eines modernen und bürgernahen Staates noch besser zu verwirklichen.

Die nächsten vier Jahre werden an verschiedenen äusseren Fronten entscheidend sein, von den Beziehungen zu Bern und den anderen Kantonen (Sanierung des Gotthard-Autobahntunnels, Verteidigung des Föderalismus, etc.) bis zu den komplexen Beziehungen mit Italien (Abschluss der Steuerabkommen, etc.).

 

[clients title=”Link”]

[client name=”Repubblica e Catone Ticino” logo=”/wp-content/uploads/2015/01/ti_OK1.jpg” siteurl=”http://www4.ti.ch/di/dipartimento/”]
[client name=”Polizia Cantone Ticino” logo=”/wp-content/uploads/2015/01/polizia-ticino-ok1.jpg” siteurl=”http://www4.ti.ch/di/pol/polizia-cantonale/”]
[client name=”Confederazione Svizzera” logo=”/wp-content/uploads/2015/01/confederazione-svizzera-ok1.jpg” siteurl=”http://www.admin.ch/?lang=it”]
[client name=”RKMZF” logo=”/wp-content/uploads/2015/11/RK-MZF-kl.png” siteurl=”http://rkmzf.ch/”]
[client name=”Lega dei ticinesi” logo=”/wp-content/uploads/2015/01/lega-ticinesi-ok1.jpg” siteurl=”http://www.lega-dei-ticinesi.ch/”]
[client name=”Unione democratica di centro” logo=”/wp-content/uploads/2015/11/udc.png” siteurl=”http://www.svp.ch/”]

[/clients]

Lascia un commento

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato.